25 Jan 2015

Ursachen für Sexualstörungen: Medikamente

0 Kommentare

Medikamente, die Sexualstörungen verursachen können:

1. Mittel gegen Bluthochdruck (Antihypertensiva, Antihypertonika)
2. Harntreibende oder entwässernde Medikamente (Diuretika)
3. Mittel gegen Herzerkrankungen
4. Mittel gegen Gicht
5. Mittel gegen Depressionen (Antidepressiva)
6. Mittel gegen Schmerzen bei Rheuma, Gicht, Arthritis, Spondylitis, M. Bechterew, Gelenkschmerzen und -entzündungen (NSAR / NSAIDs)
7. Lipidsenker (andere Bezeichnungen: Cholesterin-Senker, Blutfett-Senker)
8. Mittel gegen Magen- und Darmerkrankungen
9. Mittel gegen verschiedene Infektionen
10. Mittel gegen Krebserkrankungen
11. Cortison
12. Mittel gegen Diabetes (Antidiabetika)
13. Mittel gegen Prostataleiden
14. Haarwuchsmittel
15. Mittel gegen Epilepsie (Antiepileptika)
16. Mittel gegen Blasenfunktionsstörungen, Harninkontinenz
17. Antikoagulanzien, (Blut-)Gerinnungshemmer
18. Weitere Medikamente: Schlafmittel (Hypnotika), Beruhigungsmittel (Sedativa), Schmerzmittel (Analgetika)

(aus: http://www.impotenz-selbsthilfe.de/ursachen/medikamente.html)

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

[zum Anfang]
 

GRATIS

Trage Dich hier für meinen Newsletter ein und sicher Dir mein Arbeitsbuch "Sexuell zufrieden. Dein Start in fünf Schritten."

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Bitte überprüfe Dein Email-Postfach. Du musst den Empfang des Newsletters noch mit einem Klick aktivieren.